Flammen der Vergeltung

Interesse an der Gilde? Bewirb dich hier.
Kelany

Flammen der Vergeltung

Beitragvon Kelany » So 3. Nov 2019, 21:22

Sanftes zwitschern der Vögel, die unter dem Dach nisteten, war es was den Morgen schon fast idyllisch einleitete. Da waren sie auch schon, die ersten Sonnenstrahlen die durch das große Fenster hinter dem Bett schienen und den kleinen Raum in ein weiches gelbes Licht einhüllten. So ein schöner Start in den Morgen macht es für die junge Südländerin beinahe schon einfach aus den Federn zu hüpfen, aber auch nur beinahe. Viel zu angenehm war die Decke die die sie wie eine warme Umarmung hielt. Hin-Her-Hin-Her kugelte Kelany im Bett für gute zehn Minuten bis sie sich dann doch dazu brachte endlich den ersten Fuß aus dem Bett zu bringen, darauf folgte auch schon der nächste und schwubs stand man mit beiden Beinen wach im Tage. Da wollte man sich gerade den morgendlichen Strecker genehmigen, der allen Gliedern am Körper symbolisiert nicht mehr sich zurück in die weichen Federn zu werfen, unterbrach den Gesang der Vögel wildes Geschrei. Von der Bäckerei neben-an kam es, wie so oft und jeden Morgen, dass es schon eher zur Gewohnheit als zur Ausnahme wurde.
"Du dummes Stück! WIE oft muss ich dir noch sagen das du den Teig abdecken muss!" hallte es vom Bäcker selber, durch das offene Fenster, in einer lauten tiefen Tonlage, manche würden es sogar als hasserfüllt bezeichnen, jedenfalls kein Ton mit dem man sich Freunde macht
"I-ch ich, es tut mir leid!..ich mach auch neuen Teig, das war sogar eh der alte.." Murrte eine Frauenstimme, ängstlich der tieferen entgegen, zittrig und den Tränen nahe man musste nicht mal das Gesicht der vermeintlichen Frau sehen, die Furcht war deutlich raus zu hören"
"Es tut dir leid?!..das bringt mir jetzt auch nichts mehr! Sowas wie dich hab ich geheiratet und du bringst mir nur Ärger ein!" Donnert die tiefe Stimme, die logischerweise vom Bäcker stammte, erbarmungslos zurück, er lässt seine Frau nicht mal zu einem Satz ansetzen da muss der Choleriker schon die nächste Ladung Hass abfeuern"Ich kann dich nicht ertragen! Du machst mir mein Geschäft kaputt...während du hinter meinem Rücken bestimmt schon mit diesem Vinz rumhurst!!"
Besser als jedes Dramabuch war das Gebrülle des tragischen Liebespaares, aber nichts was man an einem Morgen neben dem Frühstück haben möchte, also kurzer Hand entschließt sich Kelany zum Fenster zu tänzeln und dieses zu schließen, doch gerade dort angekommen macht sie halt, zu verlockend war das offene Fenster der Bäckerei, in das sie von ihrem Winkel perfekt sehen konnte, sie war doch schließlich auch nur ein Mensch, wenn sie auch schon beim Fenster ist kann man ja auch gleich etwas beobachten.
"Ich hure mit niemanden rum! Aber dieser Vinz ist wenigstens ein anständiger Mensch zu mir im Gegensatz zu dir!!"Kommt es lauthals zurück gebrüllt, das sogar die Stimme der Bäckersfrau zwischendurch etwas bricht, Tränen quollen aus ihren grasgrünen Augen über die Wange hinunter bis sie schließlich abperlten und den staubigen Stubenboden begrüßten, das Gesicht von ihr war rot angelaufen wie das von einer der Tomaten die hinter dem Haus im Hinterhof wuchsen.
Stille vor dem Sturm trat in der Bäckerstube ein, eine kurze Zeitlang antwortete der Bäcker nicht, was das ganze noch gruseliger macht, es fühlt sich sogar von der Ferne so an als würde der Bäcker gerade seine gesamte Wut anstauen wie ein Vulkan kurz vor der fatalen Explosion. Krtsching! machte es laut und der Topf der neben ihm Stand wird von ihm durch die Luft, in die nächste Ecke geworfen, da hatte wohl jemand wirkliche Probleme mit Aggressionen.

"Du.... Undankbare Schlampe..raus mit dir RAUS!" Ist das letzte was seine spröden Lippen verlässt bevor seine Faust das Gesicht seiner Frau trifft, nicht aus einem versehen, er hatte es wohl komplett mit reinsten Bewusstsein gemacht, viel zu präzise war der Schlag auf die Stubsnase von ihr.
Ein Aufschrei erfüllt die Gegend, gefolgt von weitern klirren von Töpfen die auf den Boden fielen als die Frau hinter in ein Regal taumelte, mit allen Sinnen hielt sie sich aber auf beiden Beinen und machte so schnell es geht kehrt raus aus der Bäckerstube, wer weis was sonst noch passiert wäre, mit der Hand auf der blutigen Nase zischt sie schluchzend ab in die noch leeren Gassen Sturmwinds.
Kelany, die alles mit verfolgt hat, beißt sich brummend auf die Unterlippe als sie durch ihr Fenster den Bäcker fixiert, was die junge Frau aus den Sünden wohl vor hat?.


Am nächsten Tage in den frühen Morgenstunden, ging das Schwein von Bäcker wie gewohnt zu seiner Arbeit, früh begann die Zeit eines Bäckers ja, man musste ja schließlich alle Brötchen fertig haben bevor die Kunden kommen. Der Bäcker wollte gerade in die Straße zu seiner Bäckerei einbiegen, da erblickte er sie, eine für ihn vermeintliche leichte Dame, in einem knappen Dessous das gerade mal das nötigste der weiblichen Runden der Südländerin bedeckte. Zum Schutze vor dem kalten Wind der in der Nacht herrschte hatte man noch einen Mantel angezogen dessen Kapuze leicht am Schädel saß. Perfekt einstudiert schenkte Kelany ihm ein zartes verführendes lächeln mit den vollen Lippen die in einem sanften rosa angemalten wurden. Natürlich sprang der dreckige einfachgestrickte Kerl auch gleich darauf an und lenkte seine Füße in ihre Richtung
"Na du hübsches Ding, wird dir nicht kalt hier draußen..so leicht Bekleidet" raunte der Bäcker in der Hoffnung verführend zu sein hervor seine Augen zogen sie schon praktisch aus, was dem Mädchen nur ein zartes kekes auflachen kostete
"Irgendwie muss ich Geld ranschaffen oder nicht mein hübscher? Was machst du hier zu früher Stunde, du scheinst mir keiner von den unzähligen Betrunkenen zu sein die hier rumlungern"Hauchten die vollen Lippen von Kelany zum Kerl hinauf,das zarte sowohl auch freche grinsen bleibt dabei bestehen, viel zu sehr genoss sie schon wie ihr Plan sich langsam auslegte
"Ja ich bin gerade am Weg zu meiner Backstube,...Geld ran schaffen sagst du also so..so" dabei wird das lächeln in der hässlichen falten zerrupften Visage vom Kerl noch dreckiger. "Wie wärs wenn du für 50 Silberlinge, mit mir zur Backstube kommst...und ich wärm dich ein bisschen auf".
"Mhmm..das klingt nach einer guten Idee.." Antwortet Kelany ihm schlicht und einfach, kein großes Trara die Frau wollte ja schließlich endlich zur Sache kommen, also brauchte es auch nicht lange und der Bäcker führte die Schönheit zu seiner Backstube die keine Minuten entfernt war.
"So ich kann uns leider nur einen Tisch oder Stuhl anbieten, aber hart wirds so oder" Der Satz verlässt schon fast ekelhaft zweideutig die Lippen des alten Mannes, welcher schon mal ohne auf ihre Antwort zu warten den Stuhl hervor holt
"Stuhl.." kam es wieder als knappe Antwort von ihr während das eisblaue Augenpaar durch den Raum huscht. " Machen wir das alles doch heute etwas spannender, hast du was gegen. Fesselspielchen?" warf Kelany in den Raum als sie schon den Mantel fallen lässt, und nurnoch im knappen Dessou vor ihm steht, was dem Herren der wohl nur mit dem Schwanz denkt, sichtlich den Kopf verdreht.
"Fesseln Äh..äh...ja, klar du darfst mit mir machen was du willst." das hat ihr schon als Antwort gereicht, langsam und verführend bewegte sie sich um den Stuhl, mit zwei Seilen die sie in der Mantel-Tasche versteckt hatte, Runde für Runde fesselte sie den nichtsahnenden Sex-gesteuerten Bäcker an den Sessel.
"Schon fast so willenlos sitz du da, ist das Gehirn zu fest an den Schädel geknallt als du deine Frau geschlagen hast?" spucken die bemalten Lippen vor freudig mit einem bösen grinsen aus, nachdem der Herr wortwörtlich an den Sessel gefesselt wurde.
"Was?..wer bist du?! hat dich das Mistück geschickt um mir eins reinzuwischen?! Blöde Schlampen aber auch alle unter einer Decke!" Da hatte man ihn wieder den guten alten Choleriker, der seine Frau schlägt es braucht nicht viel nur ein kleiner Funken und er explodiert
"Nein..nein, sagen wir so ich bin hier um dir etwas Feuer unter dem Hintern zu machen" Noch verschwörerischer hätte sie es nicht sagen können, kann er sich jetzt schon eins und eins zusammenreimen was gleich mit ihm passiert?, vermutlich nicht viel zu sehr war er damit beschäftigt wild rum zu fluchen, was die Frau aber einfach ignoriert. Mit dem teuflischen lächeln auf den Lippen begann sie ein paar unhörbare Worte leise zu murmeln und sie machte ihren zuvor gesagtenSatz Tatsache, unter dem Sessel des Mannes beginnt es allmälich zu rauchen bis eine kleine Flamme die immer größer wird entsteht. Feuer unter dem Hintern, wortwörtlich
"Wa-s WAS machst du! bist du verrückt mach mich los du doofe Schlampe! Wie hast du das gemacht?!..! da brennts unter meinem Sessel! HILFE HILFE!!" sind die letzten Worte die er ausspucken, naja eher schreien kann bevor sie ihm noch ein Leibbrot in den Mund rammt, das neben an am Tisch lag.
"Männer wie dich schickt man in die Hölle.., du kannst dich gleich schon mal an die Hitze gewöhnen.." Mit einem zwinkern schnappt sie sich den Mantel vom Boden und hüllt sich wieder ein, ehe das teuflische Mistück gemütlich aus der Bäckerei stolziert, hinter ihr kann man nur die dumpfen Töne des Mannes hören, der gerade langsam verbrennt, als er versucht mit dem Brot im Mund zu schreien, die magisch entfachte Flamme unter seinem Sessel ist mittlerweile so groß das sie nicht nur ihn sondern auch Gegenstände in der Umgebung mit Feuer entfacht hat, keine paar Minuten dauerte es und lichterlo brannte die ganze Bäckerei..samt Bäcker nieder zu Schutt und Asche.


Hey hoffe das Szenario wurde nicht zu lange :D
Ich wollte mich nurmal hier rein verirren weil ich euere Gildenkonzept echt spannend finde und meinen char gerne etwas mehr in die düsteren Gebiete drängen möchte.
Der IC Name von meinem Char ist Kelany De-Santoz und der OOC Name is Kehlany.

Danke fürs lesen^^
Reinerth
Beiträge: 22
Registriert: Fr 16. Feb 2018, 01:42

Re: Flammen der Vergeltung

Beitragvon Reinerth » Mo 4. Nov 2019, 17:18

Hallo Kelany ,
vielen Dank für deine Bewerbung.
Du wirst in Kürze IC von mir Post bekommen. Solltest du noch OOC - Fragen haben, wende dich auch gerne an mich wenn ich online bin, oder über unseren Discord (da findest du mich unter Eyarr/Reini).

Bis dahin, mit einem lauten Snek-Snek-Hurra

Der Reini
Reinerth
Beiträge: 22
Registriert: Fr 16. Feb 2018, 01:42

Re: Flammen der Vergeltung

Beitragvon Reinerth » Di 5. Nov 2019, 16:54

Hallo Kelany!

Nach erneuter Prüfung Deiner Bewerbung sind wir zu dem Schluss gekommen, dass es leider nicht möglich ist, unserer Gilde beizutreten.

Wir danken Dir auf jeden Fall für dein Interesse an unserer Gilde und deine Bewerbung. Wir wünschen dir im Spiel wie auch RL alles Gute!

Liebe Grüße

Eyarr / Reini

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast